Übersicht über die Profile

Am Kurfürst-Friedrich-Gymnasium werden alle Schülerinnen und Schüler im achtjährigen gymnasialen Bildungsgang (G8) unterrichtet. Seit dem Schuljahr 2007/08 führt das Kurfürst-Friedrich-Gymnasium zudem ab der 5. Klasse eine Hochbegabtenklasse für den nordbadischen Raum.

Sprachen- und Profilwahl in Unter- und Mittelstufe

In der Unterstufe (Klassenstufe 5 bis 7) lernen alle Schüler, beginnend ab Klassenstufe 5, Englisch und Latein. Ab Klasse 8 wählen die Schülerinnen und Schüler ihr Profil, das sie von Klasse 8 bis 10 belegen:

1. das altsprachliche Profil mit Altgriechisch als dritter Fremdsprache (mit der Option „Europäisches Gymnasium“ ab Klasse 10, s. u.),
2. das neusprachliche Profil mit Französisch als dritter Fremdsprache,
3. das Profil IMP mit dem Fach "IMP" (Informatik, Mathematik, Physik).

Das naturwissenschaftliche Profil mit dem Fach "Naturwissenschaft und Technik" konnte letztmalig von der 8. Klassenstufe des Schuljahres 2021/22 gewählt werden.



Die Wahl der Kurse im Kurssystem der Oberstufe (Klassenstufen 11 und 12) erfolgt unabhängig von dem in Klasse 8 bis 10 belegten Profil.


Europäisches Gymnasium

Schüler, die den altsprachlichen Zug gewählt haben, können ab Klasse 10 Latein durch Französisch (4. Fremdsprache) ersetzen und besuchen damit das Europäische Gymnasium. Diese Schüler haben somit zwei alte und zwei neue Sprachen gelernt. Belegen sie im Kurssystem der Klassen 11 und 12 eine alte Sprache und weiterhin das in Klasse 10 neu belegte Französisch, so erhalten sie das Abschlusszertifikat „Europäisches Gymnasium“.

Auch Schüler, die IMP bzw. NwT gewählt haben, können das spät beginnende Französisch als 3. Fremdsprache zusätzlich wählen. Latein wird in Klasse 10 in beiden Fällen als 2-stündige AG weiterhin belegt. Eine schriftliche Prüfung ermöglicht den Erwerb des Latinums. Weitere Informationen zum "Europäischen Gymnasium" finden Sie auch auf den Seiten des Ministeriums für Kultur, Jugend und Sport, Baden-Württemberg .

 

Weiterführende Informationen: