Mittagessen in der Mensa und Backwaren


Informationen zum Bäckereiverkauf und dem Mittagessen in der Mensa während der COVID-19-Pandemie

Die Bedingungen für die Wiederaufnahme dieser beiden Angebote richten sich nach der Coronaverordnung, die dem Betreiber der Mensa bzw. der Bäckerei strenge Regeln auferlegt. Als Schule unterstützen wir die Betreiber dadurch, dass wir gestaffelte Mittagessenszeiten organisiert haben und die Nutzung der Mensa erst schrittweise freigeben, so dass die jeweiligen Mensabesucher innerhalb ihrer Klassenstufengruppe bleiben. Zwischen den Essenszeiten der Gruppen werden die Tische jeweils von den Betreibern gereinigt.


Backwaren in der großen Pause

Der Bäckereiverkauf in der Luisenstraße und seit September 2020 auch im Haupthaus wird durchgeführt vom Café Frisch aus Heidelberg-Neuenheim. Zur Auswahl stehen belegte Brötchen (auch in Vollkorn), Laugenbrezeln, Pizzastücke, Hefegebäck und viele andere Backwaren.


Mittagessen in der Mensa

Alle Schülerinnen und Schüler des Kurfürst-Friedrich-Gymnasiums haben die Möglichkeit, ein Mittagsessen in der Mensa einzunehmen. Die Bestellung und Bezahlung des Essens erfolgt online. Bis 8.30 Uhr des Verzehrtages kann die Bestellung online über die Bestellseite OPC vorgenommen werden. Der Preis eines Mittagessens für Schülerinnen und Schüler beträgt aktuell 3,77 Euro. Die Beantragung der Mensa-Chipkarte ist kostenlos.

Informationen für die neuen Fünftklässlerinnen und Fünftklässler: Sollten Sie bzw. Ihr Kind eine Mensa-Chipkarte beantragen wollen, empfehlen wir, die ausgefüllten Unterlagen (Anlage 3a) bereits bei der Anmeldung abzugeben.

Alle Unterlagen, die Sie für die Beantragung der Mensa-Chipkarte benötigen, sowie Informationen zum Online-Bestellsystem und Abrechnungssystem finden Sie in den folgenden Dokumenten der Stadt Heidelberg (Stand: März 2021):