Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit bietet Schülern, Eltern und Lehrern eine unabhängige Anlauf- und Beratungsinstitution vor Ort an. Seit September 2015 ist Frau Ute Frey als Schulsozialarbeiterin am Kurfürst-Friedrich-Gymnasium tätig. Unterstützt wird sie von ihrem Begleithund Milla, einem kleinen Terriermischling, der bei Bedarf in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zum Zug kommt.


Was macht Schulsozialarbeit aus?

  • Die Schulsozialarbeit hat Schnittmengen mit der Tätigkeit des Beratungslehrers, kooperiert mit diesem und ist als Erweiterung, Vertiefung und Unterstützung des bisherigen Beratungsangebots zu verstehen.
  • Sie basiert auf dem Prinzip der Vertraulichkeit, Freiwilligkeit und Neutralität.
  • Es wird system-, lösungs- und ressourcenorientiert gearbeitet und eine ganzheitliche, lebensweltorientierte Förderung und Unterstützung von Jugendlichen angeboten.
  • Schulsozialarbeit kann auch zur Mediation in Anspruch genommen werden.
  • Sie dient als Bindeglied zwischen Schule und Einrichtungen der Jugendhilfe und anderen Institutionen der Beratungs-und Hilfesysteme und ersetzt weder den Erziehungsauftrag der Schule und der Eltern noch die Hilfen und Leistungen der Jugendhilfe.


Kontakt zur Schulsozialarbeit am Kurfürst-Friedrich-Gymnasium

Ute Frey (Schulsozialarbeiterin), Email: frey@luise-scheppler-heim.de

Anwesenheitszeiten: Montag und Dienstag von 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr und nach Vereinbarung
Sprechzimmer: Raum 114 im Haupthaus
Terminvereinbarung: vor Ort in der Schule oder per E-Mail


Weitere Informationen zur Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit der Stadt Heidelberg (Träger der Schulsozialarbeit am Kurfürst-Friedrich-Gymnasium)

Luise-Scheppler-Heim (Träger der Schulsozialarbeit am Kurfürst-Friedrich-Gymnasium)