Eltern-Medienmentoren

Das Eltern-Medienmentoren-Programm ist Teil der Initiative „Kindermedienland Baden-Württemberg“ und wird vom Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ) im Auftrag des Staatsministeriums Baden-Württemberg durchgeführt. Die Landesregierung setzt sich mit der Initiative „Kindermedienland Baden-Württemberg“ dafür ein, die Medienkompetenz von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen im Land zu stärken.

Auch am Kurfürst-Friedrich-Gymnasium haben wir Eltern-Medienmentoren, die in einer Fortbildung eine Qualifikation durch das LMZ erworben haben. Eltern-Medienmentoren werden mit dem Ziel ausgebildet, andere Eltern bei der Medienerziehung zu unterstützen. Damit Eltern ihre Kinder beim sicheren Umgang mit Medien unterstützen können, müssen sie selbst über die aktuelle Medienwelt Bescheid wissen. Dabei geht es nicht nur um den Umgang mit Medien wie WhatsApp, Snapchat, Google, Facebook und Virtual Reality, sondern auch um Urheberrechte, Datensicherheit, Spiele und Prävention von Mobbing.

Wir Eltern-Medienmentoren am KFG kommen gerne zu Elternabenden oder Elternstammtischen, damit wir Fragen der Eltern zum Umgang mit den neuen Medien beantworten können. Bei Bedarf organisieren wir auch einen Elternabend mit einem Vertreter des Landesmedienzentrums. Sie können uns aber auch bei individuellen Fragen, Sorgen oder Problemen ansprechen.

Sollten Sie Lust und Zeit haben, sich selbst zum Eltern-Medienmentor ausbilden zu lassen, freuen wir uns sehr über Ihre Unterstützung. Das LMZ bietet immer wieder Schulungen an.

Wir sind erreichbar über die Mailadresse e.mentoren[at]kfg-heidelberg.de oder über den Elternbeirat .

 

Informationen und Links zum Thema "Medien und Mediennutzung"